Über 3.000 Menschen haben mitgemacht

28.11.2022: Über 3.000 Menschen haben bei der Ehrenamtsstudie Brandenburg mitgemacht - herzlichen Dank! Dazu gehören ehrenamtlich Engagierte, Mitarbeitende aus Verwaltungen und Einrichtungen für die Ehrenamtsförderung. Die Daten werden nun bis zum Frühjahr 2023 ausgewertet und dann der Öffentlichkeit vorgestellt. 

Ab sofort können Sie teilnehmen

20.09.2022: Wenn Sie in einem Verein oder einer Initiative Verantwortung tragen, in einer Verwaltung für das Ehrenamt zuständig sind oder in einer Einrichtung zur Förderung des Ehrenamts tätig sind, können Sie jetzt Ihre Meinung zu Engagement und Ehrenamt in Brandenburg sagen. Einfach hier klicken: ehrenamtsstudie-brandenburg.de .

Frage- und Antwort-Runde

24.8.2022: Kurz vor Fertigstellung des Online-Fragebogens konnte unser Team einer Runde von Expertinnen und Experten den Fragebogen vorstellen und Fragen dazu beantworten. Die Runde steuerte zahlreiche Impulse für Fragen und Gestaltung des Fragebogens bei.

Erste Forschungskonferenz

05.07.2022: Zwei Stunden intensive Diskussion bei unserer digitalen Forschungskonferenz: Unser Team stellte den Stand der Ehrenamtsstudie Brandenburg vor. Die Teilnehmenden: eine hochkarätige Runde von 15 Personen aus Wissenschaft, Kommunen, Engagement fördernden Einrichtungen und Landesregierung. Das Ergebnis: Zahlreiche konkrete Impulse für unseren Fragebogen und für die Distribution des Befragungslinks.
Haben Sie auch Impulse für unsere Befragung? Dann schreiben Sie uns gern über das Kontaktformular!

Mitarbeit bei der Ehrenamtsstudie? B

02.06.2022: Haben Sie als Sozialwissenschaftler*in Erfahrungen mit der Programmierung und statistischen Auswertung von Online-Studien? Und Zeit und Lust, unser Kernteam einige Monate lang zu unterstützen? Dann bewerben Sie sich gern mit Ihrem Lebenslauf und einer Mail an studie (at) change-centre (Punkt) org oder über das Kontaktformular. 

Telefoninterviews 

15.06.2022: Unsere qualitativen Leitfaden-Interviews laufen seit Anfang Juni 2022 auf vollen Touren: Wir interviewen Expertinnen und Experten, die in Landkreisen, Städten oder Gemeinden Brandenburgs Verantwortung für die Förderung von Engagement tragen - oder sich in Einrichtungen der Ehrenamts-Infrastruktur mit Engagement und Ehrenamt befassen. Die Bereitschaft zur Teilnahme ist hoch - und die Ergebnisse sind wertvoll für unsere Fragebogen-Entwicklung. Denn wir wollen möglichst viele Impulse und Erfahrungen aufgreifen, um unsere Befragung möglichst praxisnah zu gestalten. 

Schirmherr der Studie: Ministerpräsident Dr. Woidke

"Das Ehrenamt ist Sinn stiftend für die zahlreichen Aktiven, prägend für die Gemeinschaft und entlastet nicht zuletzt staatliche und kommunale Strukturen.  Aus diesem Grund habe ich die Schirmherrschaft über die Studie zur kommunalen Förderung des ehrenamtlichen Engagements im Land Brandenburg, die von der Deutschen Stiftung für Ehrenamt und Engagement unterstützt wird, sehr gern übernommen." (Ausschnitt aus Begleitbrief des Ministerpräsidenten zur  Ansprache von Befragten)